Über Equis TCM

EquisTCM steht für traditionelle chinesische Medizin (TCM) Therapie, Kräuter & Tinkturen und ist seit über einem Jahrzehnt weltweit durch die Therapie für Headshaker Pferde bekannt. Aber nicht nur, behandelt werden auch Erkrankungen wie z.B. Ekzem, Hufrehe, chron. Magen Problematik, COPD, KS, PSSM, uvm

  • Immer mehr Pferde erkranken heutzutage an Stoffwechselkrankheiten, sei es zum Beispiel an Krankheiten wie Ekzem, KPU, EMS, Headshaking oder COPD. Oftmals können weder Tierarzt noch Besitzer die Ursachen festlegen, zumal eine Akkumulation verschiedener Umstände, meist über Jahre hinweg, zu dem endgültigen Krankheitsbild führen. Um diesem auf den Grund zu gehen, das System Ihres Pferdes wieder in eine gesundes Gleichgewicht zu bringen, berate ich Sie grundsätzlich unabhängig von jeglichen externen Therapieangeboten, Herstellern und Marketing Strategien. Aus diesem Grund ist meine Beratung als Dienstleistung anzusehen und wird damit kostenpflichtig.

     

  • Sie als Pferdehalter finden immer mehr viel versprechende Angebote, sei es im örtlichen Geschäft oder im Internet, die dem Problem Ihres Pferdes ein Ende setzen sollen. Leider wird damit meist nur ein Bereich des Problems erfasst und unterdrückt, aber nicht auskuriert. Für viele Stoffwechsel Störungen und Erkrankungen ist ein umfassendes Management erforderlich, das Fütterung und Haltung nebst Therapie beinhaltet.

     

  • Ich biete Ihnen eine umfassende Beratung im Bereich TCM Therapie, Haltung, Handling, Therapie begleitende Fütterung und aufbauende Trainingsmassnahmen, auf die Probleme Ihres Pferdes individuell eingehend.

     

Mein Interesse an TCM begann, nachdem sich einer meiner Hengste während der Oldenburger Körungsvorbereitung bei einem Stallunfall am Genick und Kiefer verletzte und als Folge mit dem Headshaking begann. Nach einer fast einjährigen Odyssee, verschiedene Kliniken und Spezialisten aufsuchend, die alle mit der selben enttäuschenden Aussage aufwarteten: "tu ihn nieder, dem ist nicht mehr zu helfen", begann ich nach Alternativen zu suchen, um das Leben des Pferdes zu retten und es gleichzeitig von dieser Erkrankung zu befreien, der angeblich unheilbaren Trigeminus Neuralgie.

Den aktiven Sport als Vielseitigkeitsreiter beendend, folgten Jahre des Studium der TCM. Bereits in diesen ersten Jahren behandelte ich Pferde in den USA, Kanada, und einigen Ländern Europas. Seit 2006 von Deutschland aus arbeitend, konnte ich mehr und mehr frustrierte Pferdebesitzer auch in diesem Lande von der ausserordentlich erfolgreichen TCM Therapie überzeugen. Mein Wissen basiert nicht alleine auf der TCM, sondern auch auf lebenslangen Erfahrungswerten, ua. züchtet meine Familie seit mehreren Generationen Hannoveraner und Trakehner.
Ich lege grossen Wert auf eine gute Kommunikation mit dem Pferdebesitzer, sowie auf eine korrekte Anamnese Erhebung, um eine optimale Basis für den Erfolg der Behandlung zu schaffen.
Ich muss es mit Nachdruck sagen, denn oftmals wird die TCM mit der Esotherik in Verbindung gebracht: ich distanziert mich in aller Form von jeglichem Gedankengut, sei es "auspendeln" oder "energetisch angereichertem Wasser", etc., ebenso von der Schnell-Heil-Methode - Pille einwerfen und es funktioniert wieder.
Ich schätzte die Zusammenarbeit mit Tierärzten, Futterberatern, Laboren, Schmieden und anderen Praktikern.

Der Erfolg der TCM Phyto-Therapie ist nicht von der Hand zu weisen, ich denke die Referenzen sprechen für sich.

Iris Brown, TCM Herbalist, Equine Practitioner, EquisTCM.